Informationen zur Campus-Kursanmeldung im SoSe 2018

 


 

Für die Platzvergabe im Bereich der Romanistik ist Frau Vincis zuständig.

Bei Schwierigkeiten ist sie also in erster Linie zu kontaktieren – nicht gleich die Campus-Administratoren.

 


 

 

1. Allgemeines zur Studienplanung

Wann ist was zu belegen?

In allen modularisierten Studiengängen ist der Ablauf des Studiums genau geregelt. Den empfohlenen Studienverlauf finden Sie in den Modulhandbüchern/Regelstudienplänen auf der Seite des jeweiligen Studienganges.

 

Wie oft werden die Kurse angeboten?

Bei einer Reihe von Lehrveranstaltungen besteht ein Jahresrhythmus, so dass manche Veranstaltungen nur im Winter-, andere nur im Sommersemester angeboten werden. Bitte beachten Sie hierzu die oben angegebenen Regelstudienpläne.

Der Jahresrhythmus greift insbesondere bei folgenden Veranstaltungstypen:

  • Vorlesungen zu einzelnen Sprachen bzw. Literaturen
  • Übungen zur Fachdidaktik des Italienischen (abwechselnd: FD1 im SoSe, FD2 im WiSe)
  • z.T. Proseminare I, Proseminare II und Seminare/Übungen Diachronie
  • z.T. Übersetzungsübungen Fremdsprache-Deutsch und sonstige sprachpraktische Übungen

  

Nähere Angaben zum Rhythmus jeder Veranstaltung finden Sie auf der entsprechenden Campus-Seite unter Grunddaten > Rhythmus.

 

2. Fristen und Veranstaltungstypen

Die Kursanmeldungen im Bereich Romanistik laufen über das Campus-Portal, soweit nichts anders im Einzelfall angekündigt. Für das Sommersemester 2018 findet die Kursanmeldung in zwei Anmeldephasen statt: 

   
5.-18.3.2018       Anmeldung für alle Kurstypen*

26.3.-8.4.2018

Ab-, Ummeldung und Restplatzbörse

*Ausgenommen von der Campus-Kursanmeldung sind wenige Veranstaltungen, vor allem Oberseminare und Kolloquien (s. jeweilige Kurs-Seite).

 

3. Anmeldeverfahren und Platzvergabe

Im Campus-System sind die Veranstaltungen in Gruppen eingeteilt. Sie melden sich daher nicht für einzelne Kurse, sondern für Veranstaltungstypen an (z.B. Proseminar I Sprachwissenschaft Französisch). Sie können dabei jedoch Prioritäten angeben, nach einer Skala, die von der 1. (sehr hoch) bis zur 4. Priorität (gering) geht. Je mehr Prioritäten Sie angeben, desto höher sind Ihre Chancen, einen Platz zu erhalten.

 

Sollten die 1.-Priorität-Anmeldungen für einen Kurs mehr als die verfügbaren Seminarplätze sein, so werden die Plätze durch das System per Los (also ganz zufällig) vergeben, ohne Berücksichtigung des Anmeldedatums. Wer durch dieses Verfahren keinen Seminarplatz für den Kurs seiner 1. Priorität erhält, nimmt an der Vergabe für den Kurs seiner 2. Priorität teil (und so weiter für die 3. und 4. Priorität).

Es liegt also in Ihrem eigenen Interesse, möglichst viele Prioritäten anzugeben - angenommen, Sie können mehrere Termine wahrnehmen. 

 

Der Zeitpunkt der Anmeldung (solange diese innerhalb der angegebenen Frist erfolgt) spielt hingegen keine Rolle bei der Platzvergabe! Es besteht daher keine Notwendigkeit, sich direkt zu Beginn der Anmeldephase anzumelden.

 

Die automatische Platzvergabe findet kurz nach Ablauf jeder Anmeldephase statt (i.d.R. binnen 3-4 Tage).

 

4. Wichtige Anmerkungen

  • Bitte beachten Sie, dass das System etwaige Teilnahmevoraussetzungen nicht berücksichtigen kann (beispielsweise bestandene Zwischenprüfung, Sprachkenntnisse, etc.). Lesen Sie sich daher die entsprechenden Kommentare vor der Anmeldung gut durch, da Sie sich sonst unter Umständen für Veranstaltungen anmelden, die Sie (noch) nicht besuchen dürfen.

   

  • Scheuen Sie sich bitte nicht davor, sich für Kurse anzumelden, bei denen „N.N.“ als Dozent angegeben ist. Auch diese Veranstaltungen werden stattfinden.

   

  • Im Laufe der Zeit können sich Änderungen ergeben im Vergleich zum ursprünglich angekündigten Lehrangebot. Wenn ein von Ihnen belegter Kurs von solchen Änderungen betroffen ist, werden Sie in der Regel von uns per Mail benachrichtigt. Fragen Sie daher bitte regelmäßig Ihre studentische Mail-Adresse ab! Wenn Sie üblicherweise eine andere Mailadresse verwenden (…@gmx.de o.ä.), dann richten Sie unbedingt eine Weiterleitung auf Ihre übliche Adresse ein. Das geht folgendermaßen: 

   

  • Falls sich mehr Studenten anmelden, als die Teilnehmergrenzen zulassen, muss der Rest in der Warteliste bleiben (und ggf. manuell verteilt werden). Daher ist es wichtig, dass Sie sich von schon erhaltenen Seminarplätzen wieder abmelden, die Sie nicht mehr besuchen möchten / können. Die Abmeldung können Sie selber während der o.g. Anmeldephasen durchführen; außerhalb dieser Zeit reicht eine Mail an den entsprechenden Dozenten oder an valentina.vincis[at]uni-tuebingen.de aus.

 

5. Anmeldung als Gasthörer

Gasthörer benötigen in der Regel keine Campus-Anmeldung.

 

Besonders für hoch belegte Veranstaltungen (z.B. Sprachkurse und Landeskundeübungen) werden sie aber gebeten, vor Kursanfang mit dem jew. Dozenten Kontakt aufzunehmen.