M.A. Romanische Sprachwissenschaft

 

Der Tübinger Master-Studiengang Romanische Sprachwissenschaft bietet qualifizierten Bachelor-Absolventen:

 

  • das Potenzial einer breiten, vergleichenden Romanistik
  • profundes linguistisches Wissen über die romanischen Einzelsprachen
  • praktische Kompetenzen in drei romanischen Sprachen (Tübinger Modell der "Schreib-" und der "Sprechwerkstatt")
  • intensiv betreute Hinführung zu aktuellen Forschungsfragen
  • Teilnahme an Tübinger Forschungsaktivitäten
  • eine lebendige, anregende Diskussionskultur mit renommierten Forschern und dynamischen Nachwuchswissenschaftlern
  • Kontakte zu bedeutenden Linguisten aus dem In- und Ausland
  • freie, individuelle Gestaltungsmöglichkeiten
  • interdisziplinäre Verbindungen zu Kultur- und Kommunikationswissenschaften
  • Gelegenheit zur eigenen Lehrerfahrung 

 Flyer

 

     

Prüfungsordnungen und Modulhandbücher

Die Prüfungsordnungen sind Auszüge aus den rechtlich verbindlichen Amtlichen Bekanntmachungen der Universität.

Prüfungsordnungen (PO) und Modulhandbücher (MHB) werden auch auf der Download-Seite des Prüfungsamtes der Philosophischen Fakultät veröffentlicht. Ihre Aktualität muss immer auf den genannten Seiten überprüft werden.

 

Studienbeginn bis SS 2016Studienbeginn ab WS 2016/17
 

  

  

Lehrende

Je nach individueller Themenwahl werden Sie Lehrveranstaltungen bei den verschiedenen Lehrenden des Tübinger Romanischen Seminars besuchen.
Federführend für den Studiengang sind die folgenden Sprachwissenschaftler: